Vonovia Award für Fotografie

Vonovia Award für Fotografie Linsen
Shortlist Beste Fotoserie

Hauke Arnold

Lebenslauf 
 
Name:                  Arnold       

Vorname:             Hauke 

Geburtsort:           Zeitz 

Geburtsdatum:     22.03.1968       

Adresse:               Über dem Hayn 17                              

     99444 Blankenhain 

Telefon:        0177/3311978 

Familienstand: verheiratet,  2 Kinder 
 
 
08/13-heute Anstellung als Fotograf beim Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie 
 
05/10-04/12 Anstellung als Fotograf  beim Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege SA   Ausgrabung  B6n PA15 + PA16 
 
04/09-04/10 freiberuflich als Fotodesigner tätig 
 
08/08-04/09 Elternzeit für meinen Sohn Emil 
 
06/06-07/08 Anstellung als Fotograf  beim Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege SA   Ausgrabung A143 
 
04/06-06/06 freiberuflich als Fotodesigner tätig 
 
01/04-03/06 Anstellung als Fotograf  beim Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege SA   Ausgrabung A38 
 
09/02-01/04 freiberuflich als Fotodesigner mit Schwerpunkt Stadt- und Landschaftsraum tätig 
 
09/95-02/2002     Student an der Fachhochschule für Gestaltung in Bielefeld mit dem Schwerpunkt Foto/Film-Design sowie einen sechsmonatigen Studienaufenthalt an der Faculdade Belas Artes                                    in Lissabon    

     Diplom im Fach Fotodesign  
 
09/94-08/95          Abitur an der Fachoberschule für Bautechnik in Halle 
 
08/93-08/94          Nebentätigkeit als Honorarkraft für Fotokurse an der Freizeitschule des Vereines zur Förderung der Waldorfpädagogik 
 
05/92-07/93          Zivildienst in der Freizeitschule des Vereines zur Förderung der Waldorfpädagogik 
 
08/91-04/92          ABM als Vereinshandwerker des Arbeitskreises für Denkmalpflege Halle e.V. 
 
01/91-07/91          Arbeitssuchend 
 
06/90-12/90          Beleuchter am Opernhaus in Halle 
 
09/85-05/90          Lehre und Arbeit als Elektromonteur beim Straßen-, Brücken- und Tiefbaukombinat in Halle 
 
08/85                    Abschluss zehnte Klasse an der POS Frohe Zukunft 
 
 
Gruppenausstellungen 
 
2000 El ninot amarello, Lissabon 

2000 24 h Bielefeld, Bielefeld 

2001 Poesie des Funktionalen, Chemnitz

2002 Große Kunstausstellung in der Villa Kobe, Halle 

2003 Architekturfotografie „Urbane Räume“ in der Bundeskunsthalle Bonn 

2003        Stadtsparkasse Magdeburg 

2003       Ausstellung „Junger Westen“ Kunsthalle Recklinghausen 2006     Große Kunstausstellung in der Villa Kobe, Halle 
 
 
 
Veröffentlichungen Bücher 
 
2000        Vom Schlamm zum Händelviertel, Fliegenkopfverlag   

2000         24 h Bielefeld, Westfalenverlag 

2002         Multisensuelles Design. Eine Anthologie. Herausgeber Peter Luckner 

2006         Spurensuche an der A38, Herausgeber Dr. H. Meller 

2012         Von Egeln bis Schönebeck, Herausgeber Dr. S. Friederich 

2012         Kinderstadt 2012 

2013        3300 BC. Mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt, Herausgeber Dr. H. Meller  

2014         Vandalen, Burgunden und Co., Hrsg. Friedericke Koch-Heinrichs 

2014         Kyffhäuserkreis Bd.5, Hrsg. TLDA 

2014         Rastenberg anno 2014, Eugenia-Verlag 

2014         Salzmünde-Schiebzig-ein Ort,zwei Kulturen, Herausgeber Dr. H. Meller  

2015   Wehrhafte Kirchen und befestigte Kirchhöfe, Veröffentlichung der Landesgruppen  Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Deutschen Burgenvereinigung e.V.  

2015         Erfurt und Umgebung, Archäologische Denkmale in Thüringen Bd.3  

2015         Neue Ausgrabungen und Funde in Thüringen  2015         Alt-Thüringen Band 44  

2016         Archäologie in Sachsen-Anhalt 8/16  2

016         Saale-Orla-Kreis,Süd, TLDA  

 
Auszeichnungen 
 
2001 Anerkennung beim Marianne-Brandt Wettbewerb, Chemnitz    

2003  Anerkennung beim europäischen Architekturfotografie-Preis 

2003         Stipendium des Regierungspräsidiums Halle für das Fotoprojekt mit dem Titel „Das Ha-Neu Projekt“ 
 
 
 
 
 
Rettwitz, den 25.09.2017