Vonovia Award für Fotografie

Vonovia Award für Fotografie Linsen
Shortlist Beste Fotoserie

Heinrich Völkel

Der Bezirk Wedding ist ein Stadtteil Berlins, der, obwohl er heute zu Mitte gehört, doch am Rande liegt. Seinen Ruf als Arbeiter- und Migrantenviertel verteidigt er bis heute mit Erfolg. 
Leni Riefenstahl, Erich Mielke und Hardy Krüger wurden hier geboren, auch für mich war er lange mein Zuhause.
Ich  bin  zurückgekehrt,  um  mit  der  analogen  Grossformatkamera  „meinen“  Wedding  abzubilden  und  zu  untersuchen.  Dabei  war  es  mir  wichtig,  technisch  exakt  und  präzise,  seinem verborgenen Charakter nahe zu kommen und ihn so neu zu entdecken.
Wo dort tagsüber Menschen anzutreffen sind und Autos, Busse und Lieferwagen fahren, gibt es in der Nacht seltene Momente der Ruhe. Diese habe ich genutzt, um mit Langzeitbelichtungen und in strengem Schwarz-Weiß das freizulegen, was den Stadtteil in seiner baulichen Wirklichkeit ausmacht: eine Architektur des Wohnens und Arbeitens, Jugendstil neben Nachkriegsmoderne, Ensemble neben Solitär, viel Geschichte und auch ein wenig Zukunft.

Werdegang

  • Seit 2015 verschieden Lehraufträge und Workshops in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut und Media in Cooperation and Transition (MiCT) in Pakistan, Iran, Jordanien, Sudan, Russland und in Deutschland
  • Seit 2005 Mitglied von „Ostkreuz – Agentur der Fotografen“
  • Seit 1999 Freier Fotograf für Magazine, Zeitschriften und Institutionen