Vonovia Award für Fotografie

Vonovia Award für Fotografie Linsen
Infos & Preise

AUF EINEN BLICK

Der Wettbewerb 2020 beleuchtet das Thema ZUHAUSE in seiner Vielschichtigkeit. Er lädt Nachwuchs- und Profi-FotografInnen dazu ein, das Thema ZUHAUSE auf künstlerisch-inszenierte, konzeptionelle oder dokumentarische Weise zu beschreiben und zu interpretieren. Als Seismographen gesellschaftlicher Veränderungen eröffnen sie neue Perspektiven. Sie geben Denkanstöße für heutige Fragen nach Identität und Lebenswirklichkeit.

  • Eingeladen sind Profi- und NachwuchsfotografInnen
  • Einreichungen: Fotoserien (6-12 Einzelmotive) zum Thema ZUHAUSE
  • Einreichungszeitraum: 1. April – 30. Juni 2020
  • Auszeichnungen: drei Hauptpreise in der Kategorie »Beste Fotoserie« und ein Preis in der Kategorie »Beste Nachwuchsarbeit«
  • Höhe des Preisgelds: insgesamt 42.000 Euro

Der Vonovia Award für Fotografie wendet sich an ProfifotografInnen und KünstlerInnen, die mit dem Medium Fotografie arbeiten und in einer gesonderten Kategorie an NachwuchsfotografInnen unter 26 Jahren. Bereits zum vierten Mal werden herausragende Bildserien gesucht, die sich über die gesamte Bandbreite fotografischer Herangehensweisen von dokumentarisch-journalistischen bis künstlerisch-konzeptionellen Ansätzen mit dem Wettbewerbsthema beschäftigen. Das Konzept der einzelnen Bildserien sollte sich konsequent durch minimal sechs, bis maximal zwölf Einzelmotive ziehen. Alle Darstellungs- und Ausdrucksformen der Fotografie sind dabei ausdrücklich gewünscht/willkommen.

Einreichungen für den Vonovia Award für Fotografie 2020 sind ab dem 01. April bis 30. Juni 2020 unter award.vonovia.de möglich. Hier finden Interessierte auch weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen.

Der Award ist mit insgesamt 42.000 Euro dotiert und teilt sich in drei Hauptpreise der Kategorie »Beste Fotoserie« und einen Preis in der Kategorie »Beste Nachwuchsarbeit« – für FotografInnen unter 26 Jahren – auf.

Eine unabhängige Fachjury aus den Bereichen Fotografie, Journalismus, Kunst und Kultur, Lehre und Immobilienwirtschaft entscheidet über die Vergabe. Die Jury benennt zunächst 25 ShortlistkandidatInnen in der Kategorie »Beste Fotoserie« und acht ShortlistkandidatInnen in der Kategorie »Beste Nachwuchsarbeit«, aus dieser Shortlist werden im Anschluss die vier PreisträgerInnen ausgewählt.

 

DIE PREISE

Es werden vier herausragende Arbeiten gesucht!

  • Platz 1: 15.000,- Euro
  • Platz 2: 12.000,- Euro
  • Platz 3: 10.000,- Euro
  • Beste Nachwuchsarbeit: 5.000,- Euro